Monthly Archives: November 2015

Die kleinen Arrangements unserer Herzen

Camille de Peretti: Die kleinen Arrangements unserer Herzen, Aus dem Französischen Hinrich Schmidt-Henkel, Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2015, 208 Seiten, €19,95, 978-3-498-05316-1 „Ich bin eine Manipulatorin und berechnend, und das bereitet mir nicht die geringsten Gewissensbisse. Ich nutze mein Leben um Romane zu schreiben, das hat Stanislas immer gewusst. An diesem Nachmittag aber widere [...]

Streichquartett

Anna Enquist: Streichquartett, Aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers, Luchterhand Verlag, München 2015, 288 Seiten, €19,99, 978-3-630-87467-8 „Als sie fertig sind, ist es ungewöhnlich still. Sie sehen einander an, legen ihre Instrumente weg, stehen auf, kreisen mit den Schultern und dehnen die Arme. Schweigend. Keiner will die Verzauberung brechen.“ Sie sind eine eingeschworene Gemeinschaft und [...]

Fremd

Ursula Poznanski & Arno Strobel: Fremd, Wunderlich Verlag, Reinbek bei Hamburg 2015, 393 Seiten, €16,99, 978-8052-5084-9 „Also wer, verdammt noch mal, ist Erik?“ Wenn ich das wüsste, aber er sitzt in meiner Küche und hat meinen Mietvertrag mit unterschrieben, und meine beste Freundin hier behauptet, wir lieben uns.“ Joanna freut sich in ihrem Haus auf [...]

Der Eismann

Silja Ukena: Der Eismann, Der Audio Verlag, Berlin 2015, 6 CDs, 7 h 11 min, €19,99, Lesung mit Götz Schubert, 978-3-8623-1607-6 „Es sah drei Tote und sie tanzten einen Reigen.“ Hauptkommissar Bruno Kahn, der für seine Alleingänge bekannt ist, arbeitet beim LKA in Berlin und muss neuerdings mit seiner Kollegin Laura Conti auskommen. Nicht einfach [...]

Kiste – Kein Unsinn

Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter: Kiste – Kein Unsinn, Reprodukt Verlag, Berlin 2015, 80 Seiten, €14,00, 978-3-95640-048-3 – Das Schlimmste ist, dass sie dich gesehen hat. – Meinst du, sie bastelt gern? Kiste ist ein unverbesserlicher Optimist und dazu noch ein Erwachsenenschreck, denn wenn Männer oder Frauen ihn sehen, dann erstarren sie in einer Art [...]

Die weite Sargassosee

Jean Rhys: Die weite Sargassosee, Aus dem Englischen von Brigitte Walitzek, Schöffling Verlag, Frankfurt am Main 2015, 232 Seiten, €21,95 Euro, 978-3-89561-362-3 “Und so ritten wir los und ließen ihn zurück – den verborgenen Ort. Er war nicht für mich und nicht für sie. Dafür würde ich sorgen. Sie hat schon ein gutes Stück des [...]

Ich habe mich so leicht gefühlt

Lynda Mullaly Hunt: Ich habe mich so leicht gefühlt, Aus dem Englischen von Renate Weitbrecht, cbt, München 2015, 265 Seiten, €12,99, 978-3-570-16408-2 „ Ich glaube, er würde mich am liebsten zu einem Paket zusammenschnüren und sonst wohin schicken, wenn er könnte. Ich beobachte, wie er sich das Baseballspiel ansieht.“ Carley Connors hat eine schwere Zeit [...]

Die Ballade von der gebrochenen Nase

Arne Svingen: Die Ballade von der gebrochenen Nase, Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs, Boje Verlag, Köln 2015, 187 Seiten, €12,99, 978-3-414-82431-8 „Manchmal frage ich mich, wie es wohl wäre, ein eigenes Zimmer zu haben. Ich würde mit Muhammed Ali und Bryn Terfel an die Wand hängen. Ich hätte einen kleinen Schreibtisch und eine Leselampe [...]

Kleiner Wahn

Dianne Touchell: Kleiner Wahn, Aus dem Englischen von Birgit Schmitz, Königskinder Verlag, Hamburg 2015, 267 Seiten, €15,99, 978-3-551-56009-4 „Rose wiederholte es in ihrem Kopf, ein Kontrapunkt zu den Worten, die aus ihrem Mund kamen: Es ist nicht wirklich da; es ist nicht wirklich da; es ist nicht wirklich da.“ Sie haben sich ineinander verliebt, Rose [...]

So etwas wie Familie

Pierre Chazal: So etwas wie Familie, Aus dem Französischen von Wolfgang Gösweiner, Deuticke Verlag, München 2015, 240 Seiten, €18,90, 978-3-552-06297-9 „Nun waren wir natürlich kein richtiger Vater, keine richtige Mutter und kein richtiger Sohn. Aber das kümmerte uns nicht.“ Dass die biologischen Väter nicht unbedingt die besten sein müssen, das weiß Pierre, der Ich-Erzähler dieser [...]