Monthly Archives: February 2014

Wie Monde so silbern

Marissa Meyer: Wie Monde so silbern, Aus dem Englischen von Astrid Becker, Carlsen Verlag, Hamburg 2014, 384 Seiten, €18,90, 978-3-551-58286-7 „Kai kam die Treppe herunter, als schliche er sich an ein verwundetes Tier an. Er bückte sich und hob den verrosteten Cyborg-Fuß auf, der aus dem Samtstiefel herausgeschleudert worden war.“ Nach dem vierten Weltkrieg und [...]

Astrids Plan vom großen Glück

Levi Henriksen: Astrids Plan vom großen Glück, Aus dem Norwegischen von Angelika Kutsch, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, 253 Seiten, €12,95, 978-3-423-76090-4 „Ich haue ab zur Teufelsinsel und werde Einsiedler. Versucht nicht, mich zu finden. Ich will euch nie wiedersehen, schreibe ich. Dann schalte ich das Handy aus.“ Es ist eine alte Geschichte: Kinder wünschen [...]

Wie wir das Universum reparierten

Polly Horvath: Wie wir das Universum reparierten, Aus dem Englischen von Katrin Behringer, bloomoon, Verlag ArsEdition, München 2014, 301 Seiten, €14,99, 978-3-8458-0199-5 „Das hat man davon, wenn man mit anderen zusammenlebt. Letzten Endes läuft alles darauf hinaus, dass man seltsame und völlig unsinnige Dinge tut, wie zum Beispiel jemanden anzuflehen, er solle etwas tun, das [...]

Das Mädchen mit den blauen Augen

Michel Bussi: Das Mädchen mit den blauen Augen, Aus dem Französischen von Olaf Matthias Roth, Verlag Rütten & Loening, Berlin 2014, 412 Seiten, €14,99, 978-3-35200876-4 „Und wie so oft in dieser Geschichte schlug das Pendel des Schicksals mal in die eine, mal in die andere Richtung aus. Damit die eine Familie Hoffnung schöpfen konnte, musste [...]

Die Seltsamen

Stefan Bachmann: Die Seltsamen, Aus dem Amerikanischen von Hannes Riffel, Diogenes Verlag, Zürich 2013, 368 Seiten, €16,90, 978-3-257-06888-7 „Gentlemen aus Westminster verfolgten keine mechanischen Vögel durch die Straßen der Stadt. Sie machten nicht Jagd auf Mörder oder halfen fremden Leuten. Mr. Jelliby hatte all das getan. Für ihn gab es jetzt kein Zurück mehr.“ London [...]