Monthly Archives: September 2011

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und der Diebstahlstein, Carlsen Verlag, Hamburg 2011, 328 Seiten, €12,90, 978-3-5515-5572-4 „Ich beugte mich verschwörerisch wieder zurück. Die Idee klang gut, vor allem, weil es drittens gab. Drittens macht Sachen immer irgendwie ordentlicher.“ Der tiefbegabte Rico, der immer ein bisschen länger denken muss als alle anderen und es nicht so mit [...]

Ein schwacher Thriller

Sabine Ludwig: Painting Marlene, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbeck 2011, 379 Seiten, €12,99, 978-3-499-21612-1 „Keine Ahnung! Das scheint das Leitmotiv dieser Generation zu sein, denkt Julia.“ Die 18-Jährige Marlene hat ihr Abi hinter sich und einen Urlaub mit ihrer Freundin Rike in Mallorca, da trifft sie die Nachricht wie ein Schlag. Ihr Vater, ein nicht gerade [...]

Das Licht in einem dunklen Haus

Jan Costin Wagner: Das Licht in einem dunklen Haus, Verlag Galiani Berlin, 2011, 311 Seiten, €19,99, 978-3-86971-016-7 „ Eine tote Frau, die ihren Namen nicht preisgab.“ Eine unbekannte Frau wird mit einem Schädel-Hirn-Trauma in einem Straßengraben gefunden und sie wird, bereits dem Tod sehr nah, im Krankenhaus in Turku ermordet. Seltsamerweise hat der Täter Tränen [...]

Ein fataler Plan

Eireann Corrigan: Die Komplizin, Aus dem Englischen von Barbara Abedi, Chicken House, Hamburg 2011, 304 Seiten, €13,95, 978-3-551-52025-8 „ Wenn ich heute noch einmal die Gelegenheit hätte, wenn die ganze Welt mir noch einmal Beachtung schenken würde, dann würde ich meine eigene Pressekonferenz einberufen.“ Das resümiert Finn nach qualvollen Tagen, an denen Polizei und Freiwillige [...]

Die ewige Suche

Rachel Cusk: Die Bradshaw-Variationen, Aus dem Englischen von Sabine Hedinger, Rowohlt Verlag, Reinbek 2011, 288 Seiten, €19,95, 978-3-498-00934-2 „Jetzt geht ihr auf, dass das Leben nicht linear verläuft, dass es keine Reise ist, keine Wegstrecke, die man zurücklegt, sondern ein unumkehrbarer Ansammlungsprozess, der zum Stillstand führt. Was sich bewegt, ist allein die Perspektive.“ Diese und [...]

Der Nine – Eleven – Junge

Catherine Bruton: Der Nine – Eleven – Junge, Aus dem Englischen von Dietmar Schmidt, Baumhaus Verlag, Köln 2011, 394 Seiten, €14,99 978-3-8339-0032-7 „Also mache ich mit. Denn es ist nur ein Spiel, was soll da schon passieren?“ Bens Vater, Andrew Evans, war vor zehn Jahren zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort – am 11. September [...]

Die Einsamen – Ein Fall für Inspektor Barbarotti

Håkan Nesser: Die Einsamen – Ein Fall für Inspektor Barbarotti, Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt, btb, München 2011, 605 Seiten, €19,99, 978-3-442-75313-0 „Dahinter ist eine Geschichte verborgen. Eine Geschichte, der wir nicht mal ansatzweise näher kommen.“ Der schwedische Autor Håkan Nesser lässt seinen Leser ziemlich hilflos zurück. Nachdem dieser in Windeseile die letzten Seiten [...]

Der falsche Zug

Alice Kuipers: Vor meinen Augen, Aus dem Englischen von Angelika Eisold Viebig, FJB, Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2011, 221 Seiten, €14,95, 978-3-8414-2121-0 „Wenn ich ein Gedicht schreibe, fühle ich mich während der ganzen Zeit des Schreibens gut. Die restliche Zeit weiß ich nicht, was ich fühle. Ich will eigentlich gar nichts fühlen.“ In ihrem [...]

Außenseiter unter sich

Clay Carmichael: Zoe, Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann, Carl Hanser Verlag, München 2011, 255 Seiten, €13,90, 978-3-446-23783-4 „ Mein ganzes Leben bin ich die meiste Zeit allein gewesen. Nach einer Weile gewöhnt man sich daran, irgendwann gefällt es einem sogar.“ Zoe ist ein wildes, rothaariges Kind, ein starkes fast 12-jähriges Mädchen, dass nie in [...]

Eine Gewissensfrage

Jenny Downham: Ich gegen dich, Aus dem Englischen von Astrid Arz, Carl’s Books, München 2011, 382 Seiten, €14,99, 978-3-570-58503-0 „ Eltern kennen ihre Kinder überhaupt nicht.“ Tom Parker soll die 15-jährige Karyn McKenzie zum Beischlaf genötigt haben. Sie bestreitet das. Er sagt, es habe sich um “einvernehmlichen Sex” gehandelt. Aussage steht gegen Aussage und keine [...]