Category Archives: Belletristik

Die Architektur des Knotens

Julia Jessen: Die Architektur des Knotens, Kunstmann Verlag, München 2018, 432 Seiten, €24,00, 978-3-95614-229-1 „Ich möchte meinen Kindern ein Zuhause sein. Ich möchte ein Mensch sein, dessen Türen weit offen stehen, ein lebendiger Mensch. Alle würden behaupten, das ich das war. War ich aber nicht. Nicht so, wie ich es jetzt bin.“ Zu Beginn schaut [...]

Schöne Seelen und Komplizen

Julia Schoch: Schöne Seelen und Komplizen, Piper Verlag, München 2018, 313 Seiten, €20,00, 978-3-492-057738 „Ich spürte wieder, wie gut es tat, bei so einer großen Sache wie damals mit dabei gewesen zu sein. Manchmal fange ich nachträglich richtig zu schwitzen an bei dem Gedanken, ich hätte es verpassen können. In jedem Menschenleben gibt es wahrscheinlich [...]

All die Jahre

J. Courtney Sullivan: All die Jahre, Aus dem Englischen von Henriette Heise, Deuticke im Paul Zsolnay Verlag, München 2018, 464 Seiten, €22,00, 978-3-552-06366-2 „ Ihr Leben lang hatte ihre Schwester sie zähmen wollen, hatte versucht, sie für die Welt zurechtzumachen. Nora hatte einen dummen Mann geheiratet, den sie nicht liebte. Wieso machte die Tatsache seiner [...]

Lied der Weite

Kent Haruf: Lied der Weite, Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein, Diogenes Verlag, Zürich 2018, 384 Seiten, €24,00, 978-3-257-07017-0 „Also, sagte Harold. Ich weiß, wie ich drüber denke. Was meinst du, was wir mit ihr machen sollen? Wir nehmen sie auf, sagte Raymond.“ Klar sind die Worte der Figuren in Kent Harufs Roman aus dem [...]

Wachtraum

Susanne Scholl: Wachtraum, Residenz Verlag, Wien 2017, 219 Seiten, €22,00, 978-3-7017-1681-4 „Wie man jede nur erdenkliche Ausrede gefunden hatte, um die Juden zu Halsabschneidern und insgesamt verlogenen, widerlichen Figuren zu degradieren. Natürlich sagte sie sich als erwachsene Historikerin, dass man das nicht mit dem Heute vergleichen dürfe. Aber es fiel ihr neuerdings immer schwerer, die [...]

Leere Herzen

Juli Zeh: Leere Herzen, Luchterhand Literaturverlag, München 2017, 350 Seiten, €20,00, 978-3-630-87523-1 „ Die Rettung von potenziellen Selbstmördern macht mit Abstand den größten Teil der Tätigkeit aus. Sofern Attentäter vermitteln werden, ist die Brücke auf einen strengen Kodex verpflichtet – begrenzte Opferzahlen, sorgfältige Vermeidung von Eskalation, keine Kollateralschäden. …. Als erster und bisher einziger Terrordienstleister [...]

Wovon wir nicht sprechen

Joanne Fedler: Wovon wir nicht sprechen, Aus dem Englischen von Susanne Dahmann, Droemer Verlag, München 2017, 448 Seiten, €19,99, 978-3-426-28181-9 „Ich frage mich, ob Christina Bryant oder Rania oder irgendeine unserer Klientinnen, die in ihren individuellen Krisen verhaftet sind, kommen wird, um sich Priscillas Geschichte, wie ihre Schwester abgeschlachtet wurde, anzuhören.“ Faith Ava Robert arbeitet [...]

Im Winter

Karl Ove Knausgård: Im Winter, Mit Bildern von Lars Lerin, Aus dem Norwegischen von Paul Berf, Luchterhand Literaturverlag, München 2017, 309 Seiten, €22,00, 978-3-630-87515-6 „Der Herbst ist ein Übergang, eine Zeit des Entleerens, von Licht aus dem Himmel, Wärme aus der Luft, dem Blättern von den Bäumen und Pflanzen. Der folgende Winter ist der Zustand, [...]

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff: Die Zweisamkeit der Einzelgänger – Alle Toten fliegen hoch, Teil 4, Verlag Kiepenheuer & Witsch. Köln 2017, 416 Seiten, €24,00, 978-3-462-04944-2 „Mit Hanna konnte ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen, mit Franka war es einfacher in der Gegenwart. Bei ihr war ich unkompliziert und fühlte mich älter. Wir redeten nicht viel und mein [...]

Zeit der Schwalben

Nicola Scott: Zeit der Schwalben, Aus dem Englischen von Nicole Seifert, Wunderlich Verlag, Reinbek 2017, 504 Seiten, €19,95, 978-3-8052-0037-0 „Und jetzt war da Phoebe Roberts und jagte alles in die Luft, alles, was ich immer für selbstverständlich gehalten hatte, was Teil von mir war, was mich ausmachte.“ Adele, die Erzählerin, arbeitet seit fünfzehn Jahren als [...]