Category Archives: Belletristik

Bis zum Himmel und zurück

Catharina Junk: Bis zum Himmel und zurück, Kindler Verlag, Reinbek bei Hamburg, Hamburg 2018, 352 Seiten, €17,95, 978-3-463-40694-7 „Ich bin nach Italien gekommen, weil ich dachte, nein, weil ich hoffte, dass es für das Abtauchen meines Vaters eine Erklärung gibt. Eine die rückwirkend den Schmerz mildert und mir bestätigt, dass es niemals etwas damit zu [...]

So also endet die Welt

Philip Teir: So also endet die Welt, Aus dem Finnlandschwedischen von Thorsten Arms, Blessing Verlag, München 2018, 300 Seiten, €20,00, 978-3-89667-606-1 „Sie dachte, dass dies der schlimmste vorstellbare Verrat war: sich fortzusehnen. Und sie war sich nicht einmal sicher, dass es so war, vielleicht ging es bei ihrer Einsamkeit um etwas ganz anderes, etwas vage [...]

Die letzte Stunde

Minette Walters: Die letzte Stunde, Aus dem Englischen von Sabine Lohmann und Peter Pfaffinger, Heyne Verlag, München 2018, 654 Seiten, €22,00, 978-3-453-27168-5 „Er kannte nichts, was so viele Menschen innerhalb eines einzigen Tages dahinraffte – außer dem Krieg.“ Als die “Queen of Crime“ hat sich Minette Walters nach einer Schreibpause, um sich den Söhnen und [...]

Kleine Feuer überall

Celeste Ng: Kleine Feuer überall, Aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2018, 384 Seiten, €22,00, 978-3-423-28156-0 “Sie hatte, kurz gefasst, alles richtig gemacht und sich ein gutes Leben aufgebaut, ein Leben, wie sie es sich wünschte, wie alles es sich wünschten. Und jetzt kam diese Mia, eine vollkommen andere Frau [...]

Im Frühling

Karl Ove Knausgård: Im Frühling, Aus dem Norwegischen von Paul Berf, Luchterhand Literaturverlag, München 2018, 249 Seiten, €22,00, 978-3-630-87512-5 „Ich mochte mich selbst, wenn ich mit den Kindern zusammen war, es war eine der großen Freuden, die sie mir schenkten, und ich mochte niemanden mehr als sie. Ein neues Kind würde mehr Liebe hervorbringen und [...]

Ein anderes Brooklyn

Jacqueline Woodson: Ein anderes Brooklyn, Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit, Piper Verlag, 160 Seiten, €17,99, 978-3-492-05865-0 „Heute weiß ich, dass nicht der Augenblick tragisch ist. Es ist die Erinnerung.“ Die amerikanische Autorin Jacqueline Woodson hat in diesem Jahr den Astrid Lindgren Memorial Award erhalten. In der Jurybegründung heißt es: „In Jacqueline Woodsons Büchern kämpfen [...]

Liccle Bit – Der Kleine aus Crongton

Alex Wheatle: Liccle Bit – Der Kleine aus Crongton, Aus dem Amerikanischen von Conny Lösch, Antje Kunstmann Verlag, München 2018, 252 Seiten, €18,00, 978-3-95614-231-4 „Ich wollte die Pistole wegwerfen, aber Nightlife, Smolenko und Nicholas Dyson waren alle tot. Und wenn ich am nächsten Tag nicht um fünf Uhr am Supermarkt auftauchen würde, würde Manjaro mich [...]

Familiäre Verhältnisse

Sophie Bassignac: Familiäre Verhältnisse, Aus dem Französischen von Claudia Steinitz, Atlantik bei Hoffmann & Campe Verlag, Hamburg 2018, 129 Seiten, €13,99, 978-3-455-00128-0 „Ein Gedanke schoss ihm durch den Kopf: anziehen, Koffer packen, ins Auto steigen, das Grundstück verlassen und auf Nimmerwiedersehen verschwinden.Wie gelähmt von diesem Impuls stand er im mitten im Zimmer.“ Sie hat schon [...]

Die Frau, die liebte

Janet Lewis: Die Frau, die liebte, Aus dem amerikanischen Englisch von Susanne Höbel, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2018, 136 Seiten, €18,00, 978-3-423-28155-3 „Was, wenn Martin, der Fremde mit dem struppigen Bart, nicht der richtige Martin war, nicht derjenige, den sie damals um die Mittagszeit bei dem frisch gepflanzten Feld zum Abschied geküsst hatte? Ihre Sünde, [...]

Nächste Station

Helen Simpson: Nächste Station, Aus dem Englischen von Michaela Grabinger, Verlag Kein & Aber, Zürich 2018, 206 Seiten, €20,00, 978-3-0369-5777-7 „Mit über achtzig lebt man in einem anderen Land, am Hof des Despoten. Man hofft, der Tag möge so fern wie möglich sein, weiß aber, dass man auf der Abschussliste steht.“ Von Station zu Station [...]